• Projektbeispiel: Diagnostik

    HEPAtonorm Analyzer

    Die hepatische Enzephalopathie ist eine lebensbedrohliche Komplikation akuter und chronischer Erkrankungen der Leber. Dabei handelt es sich um eine funktionelle, daher reversible Störung des Zentralnervensystems. Zentrale Bedeutung für die Auslösung der neurologischen Erkrankung kommt dabei toxischen Effekten von Ammoniak und anderen neurotoxischen Substanzen zu.

    Durch Messung der sogenannten kritischen Flimmerfrequenz (CFF) kann bereits eine geringgradige Hepatische Enzephalopathie quantifiziert und in ihrem zeitlichen Verlauf verfolgt werden.

    Der HEPAtonorm™-Analyzer besteht aus
    1.     Handsteuergerät
    2.     Headset (Kopfbandbrille)
    3.     Patienten-Stopp-Taster.

    Die mitgelieferte Software ermöglicht die Übertragung und Auswertung der mit dem Handsteuergerät gemessenen Daten auf einem Personal-Computer. Zentraler Teil des Diagnosegerätes ist das Handsteuergerät, das über eine 9-Volt-Batterie mit Strom versorgt wird. Über ein 8-stelliges LCD-Display können die Messinformationen und -daten aus den sogenannten Haupt-, Mess- und Sondermenüs erfasst werden.

    Weitere Informationen: www.he-flicker-diagnostics.de